Seniorenbank antonius-altar-schiff-header gemeindebrief-header geselligkeit

Pfarramt

Pastor Michael Henheik
Markt 21
37539 Bad Grund
Tel. 05327 / 8388-0
kg.badgrund@evlka.de

Pfarrbüro Bad Grund

Claudia Hüttig
Pfarrsekretärin
Markt 21
37539 Bad Grund
Tel. 05327 / 8388-0
Geöffnet:
Dienstag 10-12 Uhr
Donnerstag 15-17 Uhr

Regionalbüro

zuständig für alle
Ev. Kirchengemeinden
der Region Oberharz:
 
37678 Clausthal-Zellerfeld
An der Marktkirche 3
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 05323 / 7005
Email:
Geöffnet:
Montag-Freitag
10-12 Uhr,
zusätzlich
Mittwoch + Donnerstag
15-16 Uhr
(außer Feiertags)

Kirchenvorstand Bad Grund

Alexandra Hinz

Alexandra Hinz
Vors. des Kirchenvorstandes
37539 Bad Grund
Eichelberg 1
Tel. 05327 / 829229

Karl-Hermann Rotte

Karl-Hermann Rotte
Stellv. Vors. d. Kirchenvorstandes
37539 Bad Grund
Clausthaler Straße 36
Tel. 05327 / 1216

Nicole Schenker
Leiterin des Jugendtreffs
37539 Bad Grund
Ostpreußenstraße 32
Tel. 05327 / 2212
nicole.schenker@gmx.de

Dier Arbeitskreis Senioren lädt herzlich ein zu einer gemeinsamen Kaffeefahrt nach St. Andreasberg am Mittwoch, dem 2. Oktober 2019, mit Besichtigung der Grube Samson und das Kanarienvogelmuseum in St. Andreasberg, durch das uns Jochen Klähn führen wird, der uns anfang des Jahres einen Lichtbildervortrag über den Harzer Bergbau hielt. Abfahrt ist um 12.30 Uhr in Bad Grund, Bushaltestelle Rotte. Wildemänner Teilnehmer können um 12.15 in Wildemann an der Lesehalle einsteigen.

Anmeldungen bei Karl-Hermann Rotte, Tel. 05327 / 1216, oder Blumen-Reinecke, Tel. 1305.

Seit einigen Jahren gestaltet Pastor Henheik einen Reformationsgottesdienst, der mit dem anschließenden Beisammensein „Zu Tisch bei Luther“ seinen Höhepunkt findet.

Der Kochkreis Bad Grund-Wildemann bietet Köstlichkeiten aus der damaligen Zeit an, wie sie auch im Hause Luther durch Katharina von Bora, seiner Gattin, auf den Tisch kamen. Pastor Henheik liest während des Tischmahls launige Tischreden aus dem Tagebuch Luthers vor. Dieser Gottesdienst fand so viel Anklang, dass er von Pastorin Dr. FritschOppermann, Beauftragte für Tourismus, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit in der Region Oberharz, seit zwei Jahren als regionaler Gottesdienst für alle Gemeinden des Oberharzer Kirchenkreises angeboten wird.

Auch in diesem Jahr wird der Gottesdienst wieder mit dem Clausthaler Posaunenchor unter Leitung von Kantor Arno Janssen gestaltet, der auch die Orgel spielt. Dieser Gottesdienst wird ökumenisch gestaltet unter Mitwirkung von Pater Dr. Paul Chodor, katholischer Pfarrer der Region Südharz. Im vergangenen Jahr wanderten kleine ökumenische Pilgergruppen nach Bad Grund. Die Bad Grundner Kirchengemeinde freut sich, wenn auch in diesem Jahr Gläubige aus den Nachbargemeinden die St. AntoniusKirche in Bad Grund am Reformationstag anwandern.

Im Rahmen der “Zukunftsbergstadt Bad Grund“ finden im "Lesecafé" im Gemeindehaus Kaffeenachmittage am Eichelberg statt. In gemütlicher Runde lesen die Initiatorinnen Geschichten und Gedichte zu verschiedenen interessanten Themen. Zwei Stunden lang wird eifrig diskutiert und Gedanken und Erfahrungen ausgetauscht.

Jeden 2. Montag im Monat um 16 Uhr findet das "Lesecafé" statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und interessante Stunden.

Jubelkonfirmation, das ist mehr als ein Klassentreffen: Menschen, die vor 50 oder 60 Jahren, vor 65 oder gar 70 Jahren konfirmiert wurden, kommen im Gottesdienst zusammen, um Gott zu danken für die Begleitung auf dem bisherigen Weg.

Der festlichen Gottesdienst feiern wir in Bad Grund in der St. Antoniuskirche am Sonntag, dem 14. Juni 2020, um 14:00 Uhr. Im Anschluss werden beim gemeinsamen Kaffeetrinken im Atrium Erinnerungen ausgetauscht.

Eingeladen sind alle Konfirmandinnen und Konfirmanden des Jahrgangs 1970 zur Goldenen Konfirmation, des Jahrgangs 1960 zur Diamantenen, des Jahrgangs 1955 zur Eisernen und des Jahrgangs 1950 zur Gnadenkonfirmation.

Vom Pfarrbüro aus werden dann rechtzeitig alle ehemaligen Konfirmanden der Jahrgänge angeschrieben, deren Adressen bekannt sind bzw. ausfindig gemacht werden konnten.

Der Kirchenvorstand bittet die ehemaligen KonfirmanInnen um Mithilfe, die jetzigen Adressen der ehemaligen Mitkonfirmanden ausfindig zu machen und dem Pfarrbüro zu melden: Markt 21, 37539 Bad Grund oder telefonisch unter 05327 / 8388-0.

----

lch bin aus der Kirche ausgetreten. Kann ich trotzdem an der Jubelkonfirmation teilnehmen?

Manchmal begegnet uns diese Frage.

Wir fragen zurück: Warum wollen Sie teilnehmen? Der Kern der Konfirmation ist neben dem Ja zu Gott auch ein Ja zur Kirche, mit allem, was gut ist an ihr und auch mit dem, was uns stört.

Dieses Ja haben Sie irgendwann einmal zurück genommen. Das ist schade und aus unserer Sicht gerade kein Grund zu feiern. Jemanden, der aus der Kirche ausgetreten ist und dennoch zum Gottesdienst kommt, den weisen wir nicht zurück. Wir feiern seine oder ihre Jubelkonfirmation aber mit schalem Gefühl, weil es uns schwer fällt, etwas zu feiern, das zumindest zum Teil nicht mehr existiert und wir uns als Gemeinde und Kirche dann selbst zurückgewiesen fühlen.

"Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er Dir Gutes getan hat." (Psalm 103, 2).

Gott zwingt uns nicht, dass wir zu ihm kommen. Aber er Iädt immer wieder ein. Und auch unsere Kirchengemeinde freut sich, wenn verloren gegangene Schafe wieder zurückfinden.

Frühere und aktuelle Berichte finden Sie auch in unseren Seiten des regionalen Gemeindebriefes unter der Rubrik Kirchenbriefe